DevOps

DevOps ist ein Ansatz der agilen Softwareentwicklung (insbesondere in der Cloud) und bedeutet kontinuierliche Entwicklung nach dem Prinzip des „End-to-end Lifecycle-Managements“, von der Planung bis zum Produktionsbetrieb.

DevOps Engineering erweitert die Aufgaben eines System-Administrators durch Fähigkeiten aus der Softwareentwicklung und dem Operations Engineering, um Anwendungen schneller, effektiver und somit kostengünstiger erstellen und auszuführen zu können.

Diese erweiterten Fähigkeiten sind notwendig, um mit der zunehmenden Komplexität verteilter Systeme zurechtzukommen. Verteilte Systeme (distributed systems) wiederum umfassen zum einen die interne Software, aber auch Cloud-Services, Netzwerkressourcen, Load Balancer, Überwachung, Content Distribution-Netzwerke, Firewalls, DNS usw. All diese Dinge sind eng miteinander verbunden und voneinander abhängig. Die Entwickler, die die Software schreiben, müssen verstehen, wie sie sich auf den Rest des Systems auswirkt, und die Administratoren, die das System bedienen, müssen dagegen verstehen, wie die Software funktioniert – oder was bei einem Ausfall passiert. DevOps bedeutet also, dass „Development“ und „Operations“ näher zusammenrücken und in einem intensiven Austausch stehen, um Softwarentwicklung in verteilten Systemen kontinuierlich und effizient zu betreiben.

Zurück zum Glossar

Recent Posts