Subnetzmakse

Die Subnetzmaske bestimmt den Netzanteil (Subnetz) und den verbleibenden Hostnanteil einer IP-Adresse. Die Subnetzmaske zeigt also an, an welcher Stelle diese Trennung von Netz-Adresse und Host-Adresse stattfinden soll bzw. wieviele Bit für den Host-Anteil verbleiben. Für die Subnetzmaske sind zwei Schreibweisen geläufig, einmal mit Oktetten und einmal als Suffix-Schreibweise:

Beispiel: 192.168.12.15 / 255.255.255.0 ODER

                192.168.12.15 / 24 (Suffix-Schreibweise bestimmt Netzpräfix)

Viele weitere interessante Informationen zum Thema Subnetting finden Sie in unserem Blogartikel Was ist und wie funktioniert Subnetting?

Zurück zum Glossar.

Recent Posts