Nextcloud für Universitäten und Schulen

Eine Schule oder eine Universität „in die Cloud“ zu bringen ist gar nicht so einfach. Schüler und Studenten nutzen heute wie selbstverständlich Cloud-Dienste für die Datei-Ablage, -Bearbeitung oder für den Austausch in Gruppen. Allerdings dürfen Bildungseinrichtungen nicht einfach so die beliebtesten Cloud-Datenspeicher-Lösungen nutzen, da diese häufig nicht mit den deutschen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) zu vereinbaren sind. Neben einer intuitiven Bedienungsoberfläche, Skalierbarkeit bei überschaubaren Kosten, sind für Bildungseinrichtungen somit insbesondere wichtig, dass man den Datenstandort durch die Wahl des Hosters selbst bestimmen kann. Eine sehr gute, bereits von mehreren deutschen Universitäten und Hochschulen eingesetzte Lösung, stellt eine in Deutschland gehostete Nextcloud dar. Nextcloud ist eine beliebte und vor allem günstige Open-Source-Lösung, um in der Cloud Daten abzulegen, zu bearbeiten und zu teilen. Ansonsten sind mit Nextcloud-Talk durch Gruppen- und Private-Chats alle Kumminikationskanäle vorhanden, wie Schüler und Studenten es von privaten Lösungen kennen. Alles funktioniert über ein modernes Webinterface oder via Smartphone-App.

Nextcloud Education Edition

Um Nextcloud noch besser auf die Anforderungen von Bildungseinrichtungen auszurichten, wurde die Nextcloud Education Edition entwickelt. Die Nextcloud Education Edition ist ein Bundle von etwa einem Dutzend Nextcloud-Apps. Die Apps wurden speziell für Bildungseinrichtungen in Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen und Softwareanbietern entwickelt, die im Bildungsbereich tätig sind.
Durch diese Apps können Bildungseinrichtugen große Datenmengen auch über mehrere Plattformen und Abteilungen bearbeiten und die Cloud sehr einfach in ihren Schul- oder Universitätsalltag integrieren. Beispielsweise umfasst die Education Edition die Anbindung von beliebten Diensten wie Moodle Planer oder Zenodo Publishing App.

Bildungseinrichtungen verwenden zudem häufig Active Directory, SAML, Shibboleth und Kerberos. Diese und weitere Authentifizierungsmechanismen sind in der Education Edition verfügbar. Außerdem können sich die Nutzer mit „Circles“ für einzelne Projekte selbst in Gruppen organisieren.

Fazit

Nextcloud bietet eine einfache Möglichkeit Bildungseinrichtungen in die Cloud zu bringen ohne den Datenschutz zu vernachlässigen. Durch den Open-Source-Ansatz bietet Nextcloud viele Möglichkeiten die Cloud anzubieten, entweder als selbst gehostete Lösung im Rahmen einer AG bis hin zum komplett gemanagten full-service Hosting mit besonders günstigen GEÁNT-Konditionen. Nextcloud Education bietet zudem viele bereits genutzte und hilfreiche App-Anwendungen, die speziell für den Bildungssektor zusammengestellt wurden. Detaillierte Informationen und Anwendungsbeispiele zu Nextcloud Education Edition finden Sie auch auf der Internetseite von Nextcloud.

ScaleUp ist ein Hosting-Anbieter für Nextcloud und speichert alle Daten ausschließlich in Deutschland. Wir können Nextcloud für Ihre Bildungseinrichtung DSGVO-konform, hoch-skalierbar und entsprechend Ihrer Anforderungen betreiben. Sprechen Sie uns gerne an und stellen Sie uns Ihre Fragen, wie und ob Nextcloud auch für Ihre Bildungseinrichtung anwendbar ist.

Recommended Posts