ScaleUp
Rechenzentrum Hamburg Airport

Service-Leistungen

ScaleUp Rechenzentrum
Hamburg Airport

Obenhauptstr. 1c
22335 Hamburg
Germany

Technische Daten
Rechenzentrum Hamburg Airport

Stromversorgung

Die gesamte Stromversorgung des Rechenzentrum Hamburg Airport (HAM3) wird als duale Strom- und Notstromversorgung mit einer unterbrechungsfreien A- und B-Versorgung und mit einer zusätzlichen redundanten Versorgung für alle kritischen technischen Gebäudeanlagen wie Klima-, Kälte-, Lüftungs- und Sicherheitsanlagen ausgeführt. Darüber hinaus verfügt das Rechenzentrum Hamburg Airport über zwei Einspeisungen auf der 10 kV-Ebene.

USV-Anlagen und zugehörige Batterieanlagen sind je A- und B-Versorgung redundant aufgebaut und können auf A- oder B- Versorgung für mindestens 15 Minuten die Stromversorgung bei 100 % Maximallast überbrücken. Die Steuerung der Generatoren erfolgt automatisch, so dass bei einem Ausfall der Stromversorgung durch einen Stromlieferanten die Generatoren selbsttätig starten. Der vorgehaltene Kraftstoff reicht aus, um die gesamte Stromversorgung des Standortes für 24 Stunden ununterbrochen sicherzustellen.

  • Redundante 10 kV-Einspeisung
  • Separate USV-Systeme
    (getrennte, vollredundante A- und B-Versorgung)
  • Redundant ausgelegte Netzersatzanlagen mit Dieselgeneratoren
  • Der Strom wird zu 100% aus erneuerbaren Energien gewonnen
Klimatisierung
  • Energieeffiziente, redundante Umluft-Kühlungssysteme
  • Redundante Klimaschränke und Pumpen der Kälteversorgung
  • Gebäudeleitsysteme (GLT) zur Überwachung aller technischen Anlagen und Systeme
  • Raumlufttechnische Anlagen mit zentraler Be- und Entlüftung und Be- und Entfeuchtung
Brandschutz

Für den Innenausbau der Colocation-Flächen im Rechenzentrum Hamburg Airport wurden ausschließlich spezielle, nicht-brennbare oder nur schwer entflammbare Materialien verwendet. Innerhalb des Rechenzentrums sind umfassende Brandbekämpfungs- und Brandschutzsysteme installiert.

  • Gebäudebrandabschnitte der Feuerwiderstandsklasse F 90 A
  • Flächendeckende Überwachung aller Räume und Ebenen
  • Automatische, digitale Brandmelder und –anlagen
  • Brandfrüherkennung mit VESDA Systemen
  • Automatische Gaslöschanlage zur Flutung der Rechnerräume
Sicherheit

Physische, technische und personelle Sicherheit wird im Hamburger Rechenzentrum Airport durch ein mehrstufiges Sicherheitssystem gewährleistet, das mit der Überwachung des Geländes und des Gebäude beginnt und mit der Kontrolle der Colocation-Fläche und der einzelnen Systeme abschließt:

  • nach ISO 27001 zertifiziertes Rechenzentrum
  • Videoüberwachungsanlage für das Gelände und die Gebäude in Kombination mit einer Gefahrenmeldeanlage
  • Gesicherte Grundstücksgrenzen durch Sicherheitszaunanlage
  • Zugangskontrollen durch 24/7 Sicherheitspersonal vor Ort und berührungsloser Chipkarte
  • Geschlossene Videoüberwachung von Türen und Zugängen mit automatischem Intrusionsalarm
  • Diverse Sensoren innerhalb und außerhalb der Gebäude zur Intrusionserfassung
Sie möchten unser Rechenzentrum in Hamburg Airport gerne besichtigen? Eine Besichtigung Ihres Wunschrechenzentrums ist jederzeit möglich. Vereinbaren Sie noch heute Ihren Besichtigungstermin mit privater Führung durch unser Rechenzentrum!