Kundensupport +49 (40) 59380 500
Mo - Fr 9:00 - 17:00 Uhr

ScaleUp Blog

  • Home
  • Blog
  • ÖKOPROFIT Hamburg — Erste Begegnung bei der 29. Auftaktveranstaltung 2020/21

ÖKOPROFIT Hamburg — Erste Begegnung bei der 29. Auftaktveranstaltung 2020/21

ScaleUp nimmt am 29. Durchgang des Ökoprofitprogramms teil. Am 24. August fand die Auftaktveranstaltung statt.
BUKEA in Hamburg, 24. August 2020
ScaleUp nimmt am 29. Durchgang des ÖKOPROFIT-Programms teil. Am 24. August fand nun die Auftaktveranstaltung Ökoprofit Hamburg 2020/21 in der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft, kurz BUKEA, statt.

Unter strengen Corona-Auflagen fand am Montag der Auftakt für das ÖKOPROFIT-Programm 2020/21 Hamburg statt. Die teilnehmenden Betriebe verpflichten sich selbst dazu, eigene Umweltstandards zu entwickeln und möchten für diese eine Zertifizierung erreichen. Neben ScaleUp nehmen noch 10 weitere, motivierte Betriebe am 29. ÖKOPROFIT Durchgang teil. Das Geheimnis der Teilnehmerliste wurde erst vor Ort gelüftet. Auch in diesem Jahr ist es wieder eine bunte Runde aus mittelständischen und genossenschaftlichen Betrieben, u. a. aus den Bereichen Bildung, Logistik, Handel, Gebäudemanagement und Agentur.

Hintergrund

Im Bereich Hosting bestehen enorme Energieeinsparpotentiale, die dabei helfen können, die Ziele für die Energiewende 2030 zu erreichen. ScaleUp möchte dazu einen Beitrag leisten und nimmt darum am ÖKOPROFIT-Programm Hamburg 2020/21 teil.

ÖKOPROFIT ist ein Projekt der “UmweltPartnerschaft Hamburg“. Allein in Deutschland wurde ÖKOPROFIT bereits in über 100 Kommunen mit mehr als 4.000 Unternehmen durchgeführt. Damit hat das Programm bei den Umweltmanagementsystemen EMAS überholt und ist nach ISO 14001 das zahlenmäßig erfolgreichste Modell zur Einführung von betrieblichen Umweltmanagementansätzen.

An insgesamt 10 Workshop-Terminen, plus weiteren vor-Ort-Terminen im eigenen Betrieb, werden die Teilnehmer auf die Einführung eines Umweltmanagementsystems vorbereitet und können sich am Ende des Durchgangs zertifizieren lassen.

ScaleUp betreibt hochmoderne Colocation- und Housing-Flächen sowie Cloud-Infrastrukturen an insgesamt 6 Rechenzentrum-Standorten in Hamburg, Berlin und Düsseldorf. Diese Flächen haben einen Stromverbrauch von etwa 1.000 Vier-Personen-Haushalten und werden derzeit mit 100 Prozent Grünstrom in zertifizierten Rechenzentren betrieben. Gerne stehen wir Ihnen für Rückfragen zur Verfügung.

Kontakt

Haben Sie Interesse an einer Beratung oder Fragen zu unseren Leistungen?

Wohin geht die Reise für Open Compute? Eindrücke vom OCP Summit 2022

Vom 18.-20. Oktober fand dieses Jahr der jährliche globale Open Compute Project Summit in San José (CA) statt. Wir waren selbst vor Ort und wollen einige unserer Eindrücke hier einmal teilen.

Besonderheiten von OpenCompute Servern – Wie sich OCP-Hardware von klassischer Hardware unterscheidet

Nach unserer Einführung in das Thema OpenCompute Hardware wollen wir in diesem Beitrag unserer OCP-Reihe etwas detaillierter auf das Design der OpenCompute Hardware, speziell das Server-Design eingehen und wie es sich von klassischer Hardware unterscheidet.

Open Compute Hardware macht Rechenzentren fit für Green IT

Open Compute Hardware (OpenSource Hardware) hat ein enormes Potential, die Ressourceneffizienz in Rechenzentren nachhaltig zu verbessern. Was ist das Open Compute Project (OCP)?

Autoskalierung in Kubernetes

Eines der großen Versprechen bei der Verwendung von Kubernetes ist die Fähigkeit, Infrastruktur dynamisch, basierend auf den Benutzeranforderungen zu skalieren. Standardmäßig werden in Kubernetes jedoch keine Instanzen automatisch hinzugefügt oder entfernt. Dazu müssen der Kubernetes…

Bleiben Sie in Kontakt

Erhalten Sie aktuelle Informationen und Blog-Artikel zum Thema Cloud, Open Compute und nachhaltige Rechenzentren in unserem zwei-monatlich erscheinenden Newsletter. ​

ScaleUp Technologien